24. April 2022

Die größten Fehler von Politikern auf Instagram

In einer Welt voller Social Media ist es für Politiker und Politikerinnen fast unmöglich, nicht auf Instagram, Facebook und Co. aktiv zu werden.

Um auf Instagram erfolgreich zu sein, ist es wichtig, die (Bild-)Sprache und den Zeitgeist der Social Media Plattform zu verstehen und sie auf die eigenen Themen als Politiker oder Politikerin zu übertragen.

Dies gelingt aber noch nicht allen. Wir sehen bei vielen politisch Tätigen immer wiederkehrende Fehler, die dazu führen, dass das Potenzial von Social Media im Wahlkampf nicht ausgenutzt wird.

Darum zeigen wir euch in diesem Beitrag sieben der häufigsten Fehler von Politikern und Politikerinnen auf Instagram.

Wie es richtig geht, zeigen wir dir in unserer neuen Social Media PDF-Checkliste. Lade sie direkt herunter und erreiche mithilfe von Social Media zahlreiche neue Wählerinnen und Wähler.

Freebie Politik 2.0

X Kolleginnen in Instagram Beiträgen markieren

Auf Social Media werden häufig andere Nutzer markiert, um deren Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Beitrag zu lenken. Das Ziel dahinter ist, die Reichweite des Posts zu erhöhen und Menschen zu Kommentaren oder Likes anzuregen.

Das Markieren sollte jedoch gut durchdacht sein. Wenn Menschen unangemessen oder übermäßig häufig markiert werden, können sie die Markierung unter einem Instagram Beitrag als aufdringlich empfinden.

Das Markieren kann sogar als Versuch der Eigenwerbung auf Kosten anderer wahrgenommen werden. Weiter kann es innerhalb der politischen Gemeinschaft negativ für dein Ansehen und deinen Erfolg als Politiker oder Politikerin sein.

Tagelange Abwesenheit auf der Plattform

Das unregelmäßige Posten von Foto, Video und Bild Beiträgen ist einer der größten Fehler von Politikern und Politikerinnen. Ein erfolgreicher Account in den sozialen Medien erfordert eine gewisse Kontinuität und Aktualität.

Nur so können das Interesse und die Aufmerksamkeit der Follower und Followerinnen langfristig gehalten werden. Unregelmäßiges posten hingegen kann dazu führen, dass deine Reichweite in deiner Zielgruppe sinkt. Instagram zeigt deine Beiträge nicht mehr direkt im Feed deiner Follower und Followerinnen an.

Deine Wähler und Wählerinnen könnten dies als ein Zeichen von Desinteresse und mangelnden Engagement ihnen gegenüber werten.

Achte darum darauf auf deinem Account regelmäßig neuen Content zu deinen Themen und deiner Politik zu posten. Ein Redaktionsplan kann dir dabei helfen, immer genügend Bilder und Texte im Voraus vorzubereiten.

Nutze dazu gerne unsere kostenlose Vorlage.

Sharepics teilen

Als Sharepics werden Bilder oder Grafiken mit politischen Botschaften und Aussagen bezeichnet. Sie können eine effektive Möglichkeit sein, um die eigene Politik auf Social Media zu verbreiten.

In einer Welt voller Fake News können Sharepics aber auch sehr schnell zu einem Problem werden. Das Teilen und die Kommunikation von Falschnachrichten schaffen den Eindruck von fehlender Kompetenz und mangelndem Engagement an spezifischen politischen Themen.

Darum sollten Politiker und Politikerinnen vor dem Verbreiten dieser Fotos einen Schritt zurückgehen und überprüfen, ob die Sharepics von vertrauenswürdigen Quellen abstammen. Erst dann sollte Politiker Accounts zu einem öffentlichen Dialog ihre Kommentare und Meinungen posten.

Weiter kann das Teilen von Sharepics mit polarisierenden Inhalten auch zur Ablehnung innerhalb deiner Zielgruppen auf Instagram führen.

Nicht die Story Funktion von Instagram nutzen

In der Instagram Story hältst du die Menschen über deinen Arbeitsalltag als Politiker oder Politikerin auf dem Laufenden, kannst mit Hilfe von Stickern ihre Fragen beantworten und sie in Umfragen noch besser kennenlernen. Das damit entstehende Social Media Engagement steigert außerdem deine Reichweite.

Darum sind Stories eine super Möglichkeit, um deine Zielgruppe noch besser zu erreichen. In diesem kurzen Video-Format, das nur 24h abrufbar ist, kannst du im Wahlkampf noch mehr von deiner Echtheit und Authentizität als Politiker oder Politikerin überzeugen. So kannst du mit deiner Zielgruppe eine noch persönlichere Verbindung aufbauen.

Das Nicht-Nutzen von Stories kann hingegen dazu führen, dass du den Eindruck erweckst, keine Lust auf Instagram und die Menschen dort zu haben.

Fotos und Bilder im Querformat posten

Instagram hat, wie die meisten Social Media Plattformen, gängige Bild- und Videoformate, in denen der Content optimal angezeigt werden kann. Instagram ist jedoch insbesondere auf das vertikale Bildformat ausgerichtet.

Wenn Politiker und Politikerinnen im Querformat posten, können ihre Beiträge auf Mobilgeräten verzerrt oder unscharf dargestellt werden und wichtige Details können verloren gehen. Außerdem können sie schwieriger zu lesen oder zu sehen sein, wenn sie neben anderen vertikalen Beiträgen im Feed angezeigt werden.

Insbesondere zeigen solche Beiträge jedoch ein gewisses Maß an Unprofessionalität im Umgang mit der Plattform.

Zu viele Gruppenfotos posten

Viele Politiker und Politikerinnen posten gerne Gruppenfotos auf ihrem Account, um die Zusammenarbeit mit anderen Politikern und Politikerinnen oder politische Unterstützung zu zeigen.

Es ist jedoch wichtig, auch das Teilen deiner Politik und deiner Themen nicht zu vernachlässigen. Stelle sicher, dass du auch individuelle Fotos und Grafiken postest, die dich als Mensch, deinen Charakter und deine Persönlichkeit zeigen.

Das baut persönliche Beziehungen auf, während Gruppenfotos oft unpersönlich wirken. Weiter können sie den Eindruck vermitteln, dass dir Beziehungen und politische Kontakte wichtiger sind, als dein eigener Wahlkampf und deine politischen Ziele.

Videoinhalte vernachlässigen

Reels und andere Videoformate zählen zu den größten Trends auf Instagram. Sie erlauben dir als Politiker oder Politikerin komplexe politische Themen kurz und vereinfacht zu präsentieren.

Rege in deinen Videos politische Diskussionen an, zeige Ausschnitte aus Interviews, gib Einblicke in deinen Alltag oder setze politische Statements.

Instagram verfolgt gerade mit Reels auch das Ziel, nicht nur bestehende sondern auch neue Follower und Followerinnen auf dich und deinen Content aufmerksam zu machen

.Reels sind extrem sichtbar in der Instagram App, da sie auf den Hashtagseiten und der Explore Page viel größer als normale Beiträge angezeigt werden. Außerdem gibt es mittlerweile einen eigenen Reels Feed, indem man ausschließlich Reels ansehen kann.

Lass dir also diese Chance auf einen Boost deiner Reichweite nicht entgehen.

Mehr Informationen zum einfachen Erstellen von Reels findest du hier: Blogartikel zur Reels Erstellung vorbei.

Neben all diesen Fehlern kann man natürlich auf Instagram auch vieles richtig machen, eine große Reichweite auwfbauen und erfolgreich Wähler und Wählerinnen gewinnen.

Genaueres erfährst du unter anderem in unserem kostenlosen Intensiv-Video-Training. Dort zeigen wir dir in nur 40 Minuten alles, was du über Social Media und das Erreichen von Bekanntheit wissen musst. Unter anderem geben wir dir konkrete Ideen für Beiträge zur direkten Umsetzung mit auf den Weg..

Autowebinar 2

Newsletter Anmeldung:

Hol dir unsere Social Media Tipps: Praxisnahes Social Media Wissen direkt in Dein E-Mail-Postfach – egal, ob Du gerade erst startest oder schon Fortgeschritten bist.

Unser kostenloses Angebot:

$
Kostenloser PDF-Fahrplan

Du möchtest mit deinem politischen Social Media Account durchstarten, dir fehlt dafür aber ein konkreter Fahrplan? Wir zeigen dir, wie du Follower in 3 Schritten zu WählerInnen machst!

Wir sind bekannt aus:
Über uns
Wir sind Giulia & Nina
Wir haben mecoa 2019 gegründet. Seitdem unterstützen wir Unternehmen, PolitikerInnen und Verbände dabei über Social Media sichtbar zu werden und dadurch KundInnen, MitarbeiterInnen oder WählerInnen zu gewinnen.

Hier kannst du noch mehr lesen:

Aktuelle Kategorie:

Neuste Artikel: