16. Juni 2023

ChatGPT für die Content Erstellung: Das perfekte Tool zum Zeitsparen

ChatGPT ist seit Beginn des Jahres in aller Munde. Auf LinkedIn und in Fachpublikationen überschlagen sich die Blogbeiträge und Inhalte mit Diskussionen über dieses neue Tool zur Erstellung von Inhalten.

Einige Meinungsführer und Plattformen stehen dem KI-basierten Tool skeptisch gegenüber, während andere den Untergang ganzer Berufsgruppen vorhersagen.

ChatGPT hat es geschafft, künstliche Intelligenz zum Buzzword zu machen. Ein einfach zu bedienendes Tool, das jedem kostenlos zur Verfügung steht und die Content-Erstellung jetzt und in Zukunft zu einer regelrechten Revolution im Bereich der Content-Creation führen wird.

Wir glauben, dass ChatGPT die Arbeit rund um die Erstellung von Inhalten verändern wird. ChatGPT wird eine wichtige Rolle im Content-Marketing spielen. Neben einigen Risiken bietet die künstliche Intelligenz zahlreiche Chancen und Möglichkeiten, die Texte jeglicher Art künftig verbessern werden.

ChatGPT für die Content Erstellung

Was ist ChatGPT?

ChatGPT ist ein auf künstlicher Intelligenz basierender Chatbot, der von dem US-Unternehmen OpenAI entwickelt wurde. Nutzer und Nutzerinnen können der KI Fragen stellen beziehungsweise Anweisungen schreiben, die der Chatbot beantwortet oder erfüllt.

Anders als bereits entwickelte Bots verfügt ChatGPT über ein umfangreiches Wissen und arbeitet außerdem mit maschinellen Lernen. Diese Kombination gab es bisher nicht. Die künstliche Intelligenz von ChatGPT wurde über mehrere Jahre hinweg mit Inhalten gefüttert und trainiert. Das Ergebnis ist eine KI Unterstützung dessen Funktionalität besser ist, als jede künstliche Intelligenz zuvor.

ChatGPT Logo

Wie erhalte ich die besten Text-Ergebnisse mit ChatGPT?

ChatGPT tickt anders als Google. Man tippt zwar bei beiden Tools ein Anliegen in einem Textfeld ein, aber: Während Google am besten mit kurzen Formulierungen klarkommt, ist es bei ChatGPT genau andersherum. Je mehr Infos du als sogenannten Prompt eingibst, umso besser fällt meistens auch das Ergebnis aus. Du kannst ChatGPT fast schon wie deinen Gesprächspartner sehen, mit dem du einen Dialog führst. Gib ChatGPT also immer möglichst genaue Anweisungen, um top Ergebnisse zu erzielen.

Wofür kann ich ChatGPT für die Content Erstellung nutzen?

ChatGPT ist in erster Linie ein KI-basiertes Tool zur Erstellung von Inhalten und Texten jeglicher Art. Die künstliche Intelligenz findet Antworten auf jegliche Fragestellungen zur Formulierung eines Blogbeitrags, einer Überschrift, von Meta-Beschreibungen oder anderen Textformaten. Weiterhin fasst sie bereits bestehende Texte zusammen oder kürzt Sätze passend für eine Caption auf Social Media.

ChatGPT für Instagram Captions

Darüber hinaus korrigiert die KI die Rechtschreibung deiner Texte, verbessert die Grammatik deiner fertigen Inhalte und übersetzt in zahlreiche Sprachen.

Mit Hilfe von ChatGPT kann man nicht nur Inhalte erstellen, sondern auch Inhalte recherchieren. So kann man Definitionen zu jedem Thema formulieren lassen, Keywords für Themen finden und diese sogar gruppieren.

Diese Keywords kannst du dann zur Erstellung deiner Artikel nutzen, indem sie dir eine Art Struktur vorgeben. Oder du kannst sie vermehrt für ein besseres SEO-Ranking einsetzen.

ChatGPT für die Keyword-Suche

Für das Online-Marketing ist außerdem die Möglichkeit der Zielgruppenanalyse durch die künstliche Intelligenz interessant. So erstellt die KI fundierte Personas und passende Texte für jede Zielgruppe.

Chancen von ChatGPT für die Content Erstellung

ChatGPT bietet zahlreiche Möglichkeiten für mehr Effizienz und Produktivität im Content-Marketing. Mit der Nutzung der KI sparst du Zeit und erhältst einfachen Zugang zu SEO-Informationen, ohne auf teure und komplexe Tools zurückgreifen zu müssen. Zudem hebt die Intelligenz des Tools die Qualität deiner Inhaltserstellung auf ein höheres Niveau.

Da deine Konkurrenz dieses Tool aufgrund seiner Vorzüge sicherlich einsetzen wird, solltest du es dir als Unternehmen nicht erlauben, diese Vorteile ungenutzt zu lassen.

Zu Beginn deines Schreibprozesses kann ChatGPT zunächst bei der Entwicklung von Ideen helfen und deinen eigenen kreativen Prozess ankurbeln. Gib einfach die Fragestellungen deines neuen Inhalts in den Chat der KI ein und lass dir einen ersten Text erstellen. Dieser wird nicht direkt perfekt sein, wird aber für erste Ideen sorgen. Auch bei einer Schreibblockade kannst du dir von der künstlichen Intelligenz helfen lassen. Fordere das Tool beispielsweise dazu auf, dir ein bis zwei einleitende Sätze oder Absätze zum Thema zu generieren.

ChatGPT für die Einleitung

Hast du nun erste Ideen für deinen neuen Blogbeitrag oder deinen neuen Content-Artikel gesammelt, kannst du ChatGPT nach einer gut organisierten und logischen Gliederung deiner Ideen fragen. Das Tool wird deine Stichworte ordnen und, wenn du ChatGPT danach fragst, dir dazu passende und packende Zwischenüberschriften erstellen.

Mit ChatGPT eine Gliederung für deinen Content erstellen

Nun kannst du mit dem Schreiben deines Contents beginnen. Wenn du eine erste Rohversion erstellt hast, kannst du ChatGPT nutzen, um Grammatik- und Rechtschreibfehler zu erkennen und zu korrigieren. Zudem kannst du die künstliche Intelligenz dazu auffordern, deine Satzstruktur und Wortwahl zu optimieren oder ganze Passagen im Hinblick auf eine bessere Lesbarkeit zu verbessern.

Korrigiere mit ChatGPT deinen Content

Schließlich hast du die Möglichkeit, ChatGPT mehrere Titeloptionen für deinen Beitrag generieren und eine aussagekräftige Meta-Beschreibung verfassen zu lassen.

Erstelle mit ChatGPT eine Überschrift für deinen Content

Du startest gerade erst mit Social Media und benötigst einen kleinen Crashkurs? Lade dir jetzt unser kostenloses Intensiv-Video-Training für Social Media herunter.

Ads-Webinar 1

Risiken von ChatGPT für die Content Erstellung

Aufgrund der künstlich angeeigneten Intelligenz von GPT neigt das KI-Tool dazu, häufig ähnliche Formulierungen und sich wiederholende Textpassagen auszugeben. Das birgt die Gefahr von Duplicate Content beziehungsweise kann dazu führen.

Des Weiteren müssen die Briefings in deinem Chat möglichst detailreich und präzise sein. Nur so erhältst du ausreichend tiefgründige Antworten und Ausarbeitungen. Ansonsten riskierst du oberflächliche Ergebnisse in der Recherche von Themen – vor allem bei Nischenthemen.

Trotz aller Fähigkeiten und Funktionen der künstlichen Intelligenz des Sprachmodells ist intensives Korrekturlesen und Lektorat weiterhin notwendig. Das Fachwissen des Menschen, seine Kreativität und sein kritisches Denken sind weiterhin unverzichtbar für Content Marketing, Online Marketing und bei der Content Creation.

Es bleibt eben ein Tool, das in manchen Situationen die Arbeit erleichtert und in anderen Fällen eher die falsche Wahl ist.

Fazit

Wenn du ChatGPT im Content Marketing ignorierst, verschenkst du großes Potenzial. Natürlich gibt es auch Risiken, aber als Tool ist ChatGPT mittlerweile zu mächtig, um es nicht zu nutzen.

ChatGPT hat es geschafft, KI für jeden zugänglich zu machen und wird andere Unternehmen dazu anregen, eigene Entwicklungen voranzutreiben. Davon werden zukünftige KI-Modelle profitieren.

Die Anwendungsmöglichkeiten von KI in der Schreib- und Kreativbranche werden voraussichtlich weiter zunehmen. Wenn du dich über die neuesten Entwicklungen informierst und diese Tools in deinen Arbeitsablauf integrierst, kannst du sicherstellen, dass du in einer zunehmend digitalen Welt an der Spitze der Inhaltserstellung stehst.

Du möchtest noch mehr Unterstützung bei der Content Creation? Schau dir doch unsere brandneue Social Media PDF-Checkliste an. Dort geben wir dir unter anderem konkrete Ideen für Beiträge an die Hand.

Freebie Politik 2.0

Newsletter Anmeldung:

Hol dir unsere Social Media Tipps: Praxisnahes Social Media Wissen direkt in Dein E-Mail-Postfach – egal, ob Du gerade erst startest oder schon Fortgeschritten bist.

Unser kostenloses Angebot:

$
Kostenloser PDF-Fahrplan

Du möchtest mit deinem politischen Social Media Account durchstarten, dir fehlt dafür aber ein konkreter Fahrplan? Wir zeigen dir, wie du Follower in 3 Schritten zu WählerInnen machst!

Social Media Wahlkampf Planer

$
für nur 29,99€
Wie planst du deinen Social Media Wahlkampf effizient? Auf mehr als 20 Seiten erwartet dich ein Schatz an Wissen und Tools, die deinen Wahlkampf revolutionieren werden.
Wir sind bekannt aus:
Über uns
Wir sind Giulia & Nina
Wir haben mecoa 2019 gegründet. Seitdem unterstützen wir Unternehmen, PolitikerInnen und Verbände dabei über Social Media sichtbar zu werden und dadurch KundInnen, MitarbeiterInnen oder WählerInnen zu gewinnen.
Spotify
Apple Music

Hier kannst du noch mehr lesen:

Aktuelle Kategorie:

Politischer Social Media Account: So gelingt dir der Start

Für Ortsvereine, Kreisverbände und Unterbezirke ist eine Social-Media-Strategie auf Twitter, Facebook, LinkedIn und Co. in der Politik zu einem zentralen Thema geworden. Aus diesem Grund zeigen wir dir hier, wie du in wenigen einfachen Schritten deinen politischen Social-Media-Account starten kannst.

Neuste Artikel:

3 fatale Social Media Fehler, die deine Zeit fressen

In Gesprächen stoßen wir immer wieder auf die gleichen Fehler, bei der Arbeit mit Social Media, die sich zu wahren Zeitfressern entwickeln und zu einer ineffektiven Nutzung deiner kostbaren Zeitfenster führen.