2. Mai 2023

SEO-Optimierung auf Instagram

In der Welt von Google hat die sogenannte SEO (Search Engine Optimization), auf Deutsch Suchmaschinenoptimierung, schon immer eine große Bedeutung gehabt. Doch nicht nur für eine Webseite ist die SEO-Optimierung relevant. Auch im Social-Media-Marketing auf Instagram kann Suchmaschinenoptimierung für mehr Reichweite, Aufmerksamkeit und eine leichtere Auffindbarkeit sorgen.

Während eine Webseite durch Suchmaschinenoptimierung in der Google-Suche weiter oben angezeigt wird, taucht dein Instagram-Profil nach erfolgreicher Suchmaschinenoptimierung öfter in der Suchfunktion von Instagram oder der Explore-Seite deiner Nutzer und Nutzerinnen auf.

In diesem Blogbeitrag geben wir dir 5 Tipps, wie du mit der richtigen Keyword-Strategie die SEO auf deinem Instagram-Profil erheblich steigern kannst. Denn eines gilt immer: Wo keine Keywords sind, fehlt auch die Botschaft an Instagram, wofür dein Instagram-Account gerankt werden soll.

Du bist gerade noch dabei den Social Media Profil aufzubauen? Vielleicht hilft dir unsere kostenlose Social Media PDF-Checkliste weiter:

Tipp 1: Benutzernamen und Profilnamen optimieren

Auf Instagram hast du zwei Namen: einmal deinen Benutzernamen und einmal deinen Profilnamen. Der Benutzername ist der Name, der ganz oben auf deinem Profil zu sehen ist. Er erscheint auch, wenn du Kommentare schreibst oder Nachrichten versendest. Dein Profilname wird grundsätzlich an zwei Stellen angezeigt: einmal in deiner Profilbeschreibung und einmal in deinen Suchergebnissen.

Grundsätzlich gilt: Instagram Namen sollten kurz, prägnant und ohne unnötige Sonderzeichen sein. So bist du leicht zu finden und man kann sich deinen Namen leicht merken.

Dennoch sind sie für deine Suchmaschinenoptimierung auf Instagram relevant. Der Instagram Algorithmus nutzt deine Namen beispielsweise, um herauszufinden, zu welchen Themengebiet er deinen Account zuordnen kann.

Dieses Wissen nutzt Instagram schlussendlich für die Erstellung der Explore-Pages einzelner Nutzer und Nutzerinnen. Die Seiten sind aus Instagram Beiträgen zusammengesetzt, die relevante Keywords für die jeweiligen Nutzer und Nutzerinnen haben.

Es ist also ratsam, passende Keywords in deinem Benutzernamen zu integrieren, wenn dies möglich ist. Dies ist bei Unternehmen und Firmen jedoch leichter umzusetzen als bei Einzelpersonen wie Politikerinnen und Politikern, die häufig ihren Vor- und Nachnamen als Benutzernamen verwenden.

Dafür ist dein Profilname umso wertvoller, um deine Instagram-SEO zu verbessern. Nutze den Spielraum, setze in diesem Feld gezielt passende Keywords ein und trage dazu bei, dass dein Profi leichter gefunden wird. Bleibe dabei dennoch charakteristisch und typisch für dich als Person oder als Unternehmen. Gebe wenn möglich außerdem deinen Standort an. So erhöhst du deine Sichtbarkeit bei User und Userinnen, die nach lokalen Beiträgen und Marken suchen.

Insgesamt sollten dein Benutzername und dein Profilname ein stimmiges Gesamtbild ergeben und auf deine Inhalte abgestimmt sein.

Tipp 2: SEO-Optimierung deiner Instagram Bio

Die Bio deines Instagram-Profils gibt deinen Followern und Followerinnen eine kurze Zusammenfassung deiner Inhalte und deiner Brand. Sie gibt deinen Usern und Userinnen einen kurzen Leitfaden, über die Themen deiner Bilder und Beiträge. In diesem Blogbeitrag findest du Tipps für deine perfekte Bio.

Aber wusstest du, dass die Suchmaschine von Instagram deine Bio auch nach Keywords durchsucht, um das Thema deines Instagram Accounts herauszufinden? Daher solltest du auch in deiner der Beschreibung deiner Marke, deiner Produkte oder Inhalte passende Stichworte verwenden.

Wenn du also der Abgeordnete oder die Abgeordnete der SPD in München bist, ist es also sinnvoll, Keywords wie „Politiker“, „SPD“ oder „München“ zu verwenden. Wenn der Umweltschutz außerdem dein Hauptfokus ist, solltest du deine Bio mit dem Keyword „Umweltschutz“ formulieren. Nutze dafür beispielsweise auch anklickbare Hashtags.

Werde aber nicht übermütig und nutze nur die wichtigsten Keywords, sonst wird die Bio deines Profils schnell unübersichtlich.

Stelle außerdem sicher das deine Profilinformationen öffentlich angezeigt werden und ordne dein Profil, wenn möglich einer Kategorie zu.

Tipp 3: SEO in deiner Instagram Caption

Die künstliche Intelligenz von Instagram greift Bildunterschriften auf, die Unternehmen, Brands und Produkte beschreiben auf und ordnet sie thematisch ähnlichen Accounts zu. Des weiteren tauchen Captions tatsächlich in der Google-Suche auf.

Das heißt auch mit den Captions deiner Bilder und Beiträge kannst du deine Auffindbarkeit verbessern und damit die Aufmerksamkeit und das Engagement auf deinem Instagram Profil erhöhen.

Für eine gute Instagram SEO solltest du deine Bildbeschreibung möglichst knackig und konkret formulieren. Nutze dabei wieder Keywords, um auf die Explore-Page passender Instagram Nutzer und Nutzerinnen angezeigt zu werden. Sie haben bereits in der Vergangenheit Interesse an diesen Keywords gezeigt.

Aber auch hier gilt: Bleibe sparsam und nutze nur die wichtigsten relevanten Schlüsselwörter und verteile sie gleichmäßig im Text.

Tipp 4: Nutze den Alt-Text, um deine Reichweite zu erhöhen

Alt-Texte sind kurze Bildbeschreibungen oder sprachliche Übersetzungen eines visuellen Inhalts. Sie ermöglichen Hilfsmitteln wie Screenreadern, Bildinhalte anstelle von Bildern vorzulesen. Erfahre in diesem Blogbeitrag noch mehr zum Thema barrierefreies Posten auf Instagram.

Seit 2018 erstellt Instagram automatisch Alt-Texte für alle Beiträge. Du kannst allerdings auch deinen eigenen Alt-Text eingeben und erhältst damit eine weitere Möglichkeit das ein oder andere Stichwort unterzubringen.

Schreibe um sie herum zwei bis drei Sätze, die deine Bilder beschreiben und erwähne auch den Standort. Halte hier auch Textelemente in deinen Grafiken nochmal schriftlich fest.

Klicke dafür vor dem Posten auf „weitere Einstellungen“ am unteren Bildschirmrand und wähle dort „Alternativtext eingeben“.

Ähnliches gilt für die Untertitel von Reels. Auch diese werden automatisch generiert, können aber auch selbst und mit vielen Keywords geschrieben werden.

Tipp 5: Optimiere Instagram Beiträge mit Hashtags

Das Setzten von Hashtags unter Beiträgen und in Instagram-Stories ist eine der effektivsten Methoden, um von neuen Zielgruppen gefunden zu werden. Dadurch ergreifst du die Chance auf mehr Follower und Followerinnen sowie auf mehr Reichweite und Engagement. Lasse diese Möglichkeit nicht aus.

Nutze vor allem relevante Hashtags mit deinen Keywords und sieh von beliebten Hashtags ab, da du ansonsten riskierst, in der Masse unterzugehen.

Hashtags sollten außerdem immer zu deinem Angebot sowie zu dem jeweils geposteten Bild oder Video passen. Denke dabei immer aus Sicht deiner Follower und Followerinnen. Welche Schlüsselwörter würden sie deinem Beiträgen zuordnen?

Um eine genauere Vorstellung von deinen relevanten Keywords zu bekommen, bietet es sich auch an, die Hashtags deiner Konkurrenten und Konkurrentinnen anzusehen und sie gegebenenfalls aufzunehmen.

Du möchtest noch mehr wertvolle Tipps zur Steigerung deiner Reichweite auf Instagram? Dann lade dir jetzt unser brandneues und kostenloses Intensiv-Video-Training herunter. In den 40 Minuten zeigen wir dir alles, was du über deinen Raketenstart auf Social Media wissen musst.

Autowebinar

Newsletter Anmeldung:

Hol dir unsere Social Media Tipps: Praxisnahes Social Media Wissen direkt in Dein E-Mail-Postfach – egal, ob Du gerade erst startest oder schon Fortgeschritten bist.

Unser kostenloses Angebot:

$
Kostenloser PDF-Fahrplan

Du möchtest mit deinem politischen Social Media Account durchstarten, dir fehlt dafür aber ein konkreter Fahrplan? Wir zeigen dir, wie du Follower in 3 Schritten zu WählerInnen machst!

Social Media Wahlkampf Planer

$
für nur 29,99€
Wie planst du deinen Social Media Wahlkampf effizient? Auf mehr als 20 Seiten erwartet dich ein Schatz an Wissen und Tools, die deinen Wahlkampf revolutionieren werden.
Wir sind bekannt aus:
Über uns
Wir sind Giulia & Nina
Wir haben mecoa 2019 gegründet. Seitdem unterstützen wir Unternehmen, PolitikerInnen und Verbände dabei über Social Media sichtbar zu werden und dadurch KundInnen, MitarbeiterInnen oder WählerInnen zu gewinnen.
Spotify
Apple Music

Hier kannst du noch mehr lesen:

Aktuelle Kategorie:

Politischer Social Media Account: So gelingt dir der Start

Für Ortsvereine, Kreisverbände und Unterbezirke ist eine Social-Media-Strategie auf Twitter, Facebook, LinkedIn und Co. in der Politik zu einem zentralen Thema geworden. Aus diesem Grund zeigen wir dir hier, wie du in wenigen einfachen Schritten deinen politischen Social-Media-Account starten kannst.

Neuste Artikel:

3 fatale Social Media Fehler, die deine Zeit fressen

In Gesprächen stoßen wir immer wieder auf die gleichen Fehler, bei der Arbeit mit Social Media, die sich zu wahren Zeitfressern entwickeln und zu einer ineffektiven Nutzung deiner kostbaren Zeitfenster führen.